Die Landesjustizvollzugsdirektion übt als Teil des Ministeriums der Justiz die Fachaufsicht über die Justizvollzugseinrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen aus. Sie unterstützt und stärkt die Justizvollzugseinrichtungen bei der eigenverantwortlichen Wahrnehmung ihrer Aufgaben. Mit den Referaten Organisation, Fachaufsicht, Sicherheit und Kommunikation vereint sie wichtige Aufgaben der Fachaufsicht im Justizvollzug unter einem Dach.

Das Organisationsreferat ist zuständig für grundlegende Organisationsfragen des Justizvollzuges, wie zum Beispiel die Bewirtschaftung der Justizvollzugseinrichtungen und das Gefangenentransportwesen.

Das Referat für Fachaufsicht unterstützt die Justizvollzugseinrichtungen bei der eigenverantwortlichen Ausübung der Fachaufsicht vor Ort. Es setzt Qualitätsstandards und optimiert das Berichtswesen der Justizvollzugseinrichtungen. Es entwickelt Leitlinien für Grundsatzangelegenheiten der Fachaufsicht.

Das Sicherheitsreferat berät die Justizvollzugseinrichtungen in Sicherheitsangelegenheiten und nimmt Schwerpunktprüfungen vor. Es widmet sich insbesondere der Entwicklung von Konzepten zur administrativen, baulichen und sozialen Sicherheit.

Das Referat Justizvollzugskommunikation ist Ansprechpartner für die Presse- und Öffentlichkeit in landesweiten Angelegenheiten des Justizvollzuges. Es vernetzt den Justizvollzug des Landes auch über die Landesgrenzen hinaus mit den übrigen Bundesländern, den Nachbarstaaten und internationalen Organisationen.

Organisationsplan der Abteilung Justizvollzug